Alles Wissenswerte über Baroni Aussies
zur Startseiteunsere Hundeunsere Welpenweitere Informationendas Neueste
zum Fotoalbumzum Gästebuch

Lebenswoche 6 der Aussie Welpen

Hier findet ihr Informationen und Fotos über die Entwicklung unserer Australian Shepherd Welpen.

Spielen, spielen, spielen - das möchten wir den ganzen Tag. Ein nagelneuer Spieltunnel steht nun für uns bereit, das ist total lustig! Durchlaufen haben wir gleich kapiert, noch lustiger ist es wenn ein Geschwisterchen im Tunnel wartet und wir von oben auf den Tunnel draufhüpfen. Drüber hüpfen klappt noch nicht, wir purzeln wieder runter. Tunnel möchten auch bewegt werden, deshalb zupfen und zerren wir ihn durch das ganze Zimmer.
Leere zusammengedrückte Petflaschen sind unser absolutes Lieblingsspielzeug. Obwohl genügend Flaschen zur Verfügung stehen, wollen wir alle immer nur DIE eine haben. Blitzschnell wird eine Flasche erobert, alle anderen jagen hinten nach. Manchmal spielen auch erwachsene Hunde mit, dann wird es noch lustiger. Sie zeigen uns spezielle Techniken und Variationen. Wir können noch ganz viel von ihnen lernen.


Bald müssen wir unsere Tierarzt-Termine absolvieren. Deshalb üben wir Auto fahren!  Zuerst setzt uns Charlotte in die Transportbox, alle gemeinsam. Unsere Mami sitzt daneben und gibt uns Sicherheit. Bernhard startet den Motor - kein Problem für uns. Das war's für heute.

Am nächsten Tag haben wir ein besonders exklusives Shuttle-Service gebucht. Wir üben Auto fahren im Einzeltraining. Charlotte schnallt uns an und wir dürfen neben ihr auf der Rückbank sitzen. Bernhard fährt los und wir starten 11km nach Güssing. Dort angekommen setzt uns Charlotte in die Transportbox und wir fahren wieder nach Hause. Dann kommt der nächste dran. Jeder von uns hat heute 22 km Autotraining absolviert. Alle haben wir uns super tapfer geschlagen. Bernhard ist ein ganz toller Chauffeur, in Summe 200 km ist er ganz vorsichtig gefahren, hat Kurven sanft angesteuert. Wir hoffen, dass unsere neuen Familien das auch so machen. 

Wir haben alles im Haus nochmal genau begutachtet. Einige Dinge sind uns noch gar nicht aufgefallen! Nämlich das man Decken von der Couch ziehen kann um sich darauf zu kuscheln, verdächtige Besen werden gefangen genommen und durch das Zimmer gezerrt, Holzscheite sind schwer - lassen sich jedoch bewegen, Plüschtiere und Petflaschen sind tolle Spielgefährten, Hosenbeine übrigens auch, in Socken sollte man nicht beissen - besonders wenn noch ein Mensch drinnen steckt, wenn man in Zehen beisst sagen sie "aua", in Papierkörben befinden sich ganz tolle Dinge die man in klitzekleine Teile zerlegen kann, Stofftiere kann man ausweiden, Schlapfen und Schuhe muss man durch das Zimmer tragen und verstecken, ...

Wie immer sind wir nach einer solchen Anstrengungen hundemüde. Verdauungsschlaf brauchen wir nicht mehr - ab jetzt machen wir nur noch Abenteuer-Erholungsschläfchen. 

Bei Interesse an einem Welpen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Wir freuen uns auf Euren Besuch.